Donnerstag, 24. Mai 2018

Benefiztour Radeln gegen Krebs am 25.5.2018 in Heide - Schleswig Holstein

Benefiztour 

Herzlich Willkommen 




Radeln gegen Krebs startet in Heide  am 25.5.2018 um 9.30 Uhr

Es ist der Startpunkt / eine  Benefiztour im Rahmen der Opa Hans Tour 2018 die zu Gunsten des Vereins Auszeit für die Seele e.V. gefahren wird.

Danach startet Opa Hans dann zur grossen Deutschland Tour 2018 , die ihn bis nach München führen wird.

Die Tour in Heide  wird angeführt von Opa Hans

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Freude.

Annemarie Hunecke

Sonntag, 20. Mai 2018

Frohe Pfingsten

Wir wünschen allen ein frohes Pfingstfest und wundervolle Feiertage.


Annemarie Hunecke
1.Vorsitzende

Samstag, 12. Mai 2018

Spendenaufruf Opa Hans Tour 2018



Langsam aber sicher rückt der Starttermin 25.05.2018 immer näher.
Noch sind die Kosten der Opa Hans Tour nicht ganz gedeckt.
Wer dafür 1 Euro spenden möchte kann das gerne tun. 1 Euro ist nicht viel, den hat man eigentlich immer über.
Wenn viele 1 Euro spenden würden so würde das schon helfen.

Hier das Spendenkonto:

Spendenkonto:
Stichwort Auszeit für die Seele
Volksbank Bönen
IBAN: DE56 4106 2215 0056 6282 01
BIC: GENODEM1BO1
Verwendungszweck: Straße, PLZ, Ort

Montag, 30. April 2018

Krebs - Radbotschafter Opa Hans startet am 28.5.2018 in Kiel

Herr Hans Böge (Opa Hans) wird dazu mit seinen Begleitern am 28. Mai, 9.30 Uhr, vor dem Kieler Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel offiziell verabschiedet bzw. auf Tour geschickt.

Als Gäste werden dabei sein:


Dr. Heiner Garg, Schirmherr Ihrer Tour und Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein
Monika Heinold, Finanzministerin des Landes Schleswig-Holstein
Hans-Jörn Arp, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion
Oliver Kumbartzky, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion
Heiner Rickers, Vorsitzender AK Agrar- und Umweltpolitik der CDU-Landtagsfraktion

Alle Radler, die die Aktion unterstützen möchten, sind herzlich dazu eingeladen.


Redaktion


Auszeit für die Seele e.V.

Friedrichstr. 26
59199 Bönen
Service Telefon: 02383 - 9182775

www.Auszeit-für-die-Seele.info


Projekt Auszeit für die Seele

Eine Auszeit für die Seele ist eine kostenlose Ferienwoche bzw. ein kurzer Urlaub für mittellose Krebspatienten, die sich einen solchen Urlaub aus eigenen Mitteln nicht leisten können.

Der Verein erhält dazu in einem bundesweit einzigartigen Projekt von Hotelbetreibern - Eigentümern von Ferienhäusern und Ferienwohnungen freie  Urlaubstage auf Spendenbasis geschenkt, die er an betroffene und hilfebedürftige Krebspatienten weitergibt.


Die Auslastung von Urlaubsunterkünften liegt nur in der Hochsaison bei 100 %, in den anderen Zeiten stehen viele Unterkünfte leer. Diese Leerzeiten sind für den Verein interessant und können an den Verein gemeldet werden. Diese Zeiträume werden in eine Datenbank aufgenommen und dann an in Frage kommende Patienten vermittelt. 


Die Unterstützungsbereitschaft für dieses Projekt ist groß, auch deshalb, weil viele Hotelbetreiber bzw. die Entscheider oder Eigentümer Krebserkrankungen aus dem eigenen Umfeld kennen.


Dafür in Frage kommen nur die Patienten, die an einer Krebserkrankung leiden und die nur über ein geringes Einkommen verfügen. (Hartz 4 oder Grundsicherung).


Der Verein Auszeit für die Seele e.V. übernimmt aus den Spendenmitteln, die auch u.a. von Opa Hans erradelt werden,  entstehende Zusatzkosten wie z.B. für eine Begleitperson, die An- Abreise und zahlt den Familien für den Aufenthalt auch ein kleines Taschengeld.


Weitere Informationen unter 

Service Telefon: 02383 - 9182775
www.radeln-gegen-krebs.de
www.Auszeit-für-die-Seele.info

Dienstag, 17. April 2018

Bundesweit Radler als Unterstützer gesucht.


Der Sommer ist endlich da ! Nichts kann die Radler in Deutschland mehr aufhalten, in die Sättel zu steigen und die Kurbel zu drehen. Deutschlandweit wird im Frühjahr nicht nur "angegrillt" sondern auch "angeradelt", alle möglichen Radfahrgruppen steigen auf die Räder und fahren ihre Touren. Dabei sind Kegelvereine ebenso wie Hausfrauenvereine, Siedlervereine, Feuerwehren oder die Zwar - Gruppen, sogar der sauerländische Gebirgsverein hat Radgruppen.  

Denkt dabei auch bitte an die, denen es gesundheitlich nicht so gut geht, insbesondere an die, die an einer Krebserkrankung leiden. 


Warum Radeln ? 


Jeder ältere Radfahrer kennt Krebs und / oder Krebspatienten, entweder aus eigener leidvoller Erfahrung oder aus dem persönlichen Umfeld.

Und das Radeln ist erwiesenermaßen gesund. Mit 45 % wirkt es positiv gegen und bei Krebserfahrungen, im Vergleich mit Nichtradlern. In den Rehakliniken wird auch geradelt, daher ist es sehr sinnvoll, nach der Entlassung aus der Rehamassnahme auch weiterzuradeln.


Wozu werden die erradelten Spendeneinnahmen eingesetzt ?


Unser Verein hilft mittellosen Krebspatienten bei der Verwirklichung von Urlaubswünschen.
Die dazu benötigten finanziellen Mittel werden durch unsere Rad-Botschafter, aber auch durch Benefiz-Radtouren erradelt. 

Jede Radfahrgruppe in Deutschland kann einmal im Jahr eine Benefiztour zu Gunsten unseres Vereines fahren. Sie können dazu einen Teilabschnitt der diesjährigen Deutschland Tour mitfahren, alternativ widmen sie eine ihrer Touren unserem Vereinszweck. Dabei ist es nicht vorrangig, daß ein hoher Spendenbeitrag erreicht wird. Auch kleinere Summen helfen uns bei der Verwirklichung des Vereinszwecks.  Wie es geht lesen sie hier in den Berichten über die durchgeführten Touren.

Und ganz wichtig dabei ist: Sie tun auch sehr viel für die eigene Gesundheit, wenn Sie regelmässig radeln. 

Unser Rad -Botschafter ist unser Opa Hans, Herr Hans Böge aus Schleswig-Holstein, der trotz seiner Krebserkrankung und dadurch bedingten 90 %tigen Schwerbehinderung auch in diesem Jahr wieder eine Deutschland Tour fahren wird.






Hans und Annemarie auf Tour 


Wer ihn dabei unterstützen will ist dazu herzlich eingeladen.


Zur Tour 

Biker-gegen-Krebs: Kostenlose Ferienwochen für Krebspatienten

Biker-gegen-Krebs: Kostenlose Ferienwochen für Krebspatienten: 4,3 Millionen Motorräder sind in Deutschland zugelassen. Viele Ihrer Halter und Halterinnen kennen die Erkrankung "Krebs"...

Sonntag, 15. April 2018

Benefiz - Radtour 14.4.2018 in Hamm - Rhynern

Das ADFC Mitglied Bernie Lülf aus Hamm - Rhynern hatte zur zweiten Benefiz - Radtour zugunsten krebskranker Patienten in Hamm Rhynern eingeladen.

Der Rad-Botschafter des Vereins, Opa Hans aus Reher in Schleswig-Holstein, konnte an dieser Tour leider nicht teilnehmen, er war zu einer Beerdigung in Hessen. 



Am 14.4.2018 fanden sich morgens um 9.30 Uhr die ersten Radler am Parkplatz von Möbel Finke in Hamm - Rhynern ein. Zu diesem Zeitpunkt war das Wetter noch trüb, in Bönen und auch in Rhynern hatte es vorher noch geregnet. 







Dieses schlechte Wetter war auch der Ausschlag dafür, dass die Teilnehmerzahl überschaubar blieb. Trotz des miesen Wetters fand der Start um 10 Uhr statt.

Bernie Lülf führte die Tour in Richtung wie im letzten Jahr in Richtung Landgasthof Schlotmann in Eilmsen, der nach ca 30 km Fahrtstrecke erreicht wurde. 

Im Gasthof erläuterte der Vorstand des Vereins Auszeit für die Seele e.V. das Projekt "Radeln gegen Krebs", stellte ausführlich die Aktivitäten des Rad-Botschafters Opa Hans hervor, berichtete auch von der in Vorbereitung befindlichen diesjährigen Deutschland Tour. 


Die Teilnehmer spendeten insgesamt 160 EURO für dieses Projekt.


Ebenfalls anwesende ADFC Tourenscouts fragten auch danach, was sie selbst dazu beitragen könnten, um das Projekt bekannter zu machen. 


Auch das wurde ausgiebig erläutert. Zum besseren Verständnis wird aber hier noch einmal auf das Projekt hingewiesen: www.radeln-gegen-krebs.de


Nach einem leckeren Mittagessen machte sich die Gruppe, diesmal über eine andere Strecke, auf den Rückweg.


Insgesamt war es trotz der geringen Teilnehmerzahl eine gelungene Veranstaltung zu Gunsten des Vereins, hatte es sich doch wieder einmal gezeigt, dass man insbesondere älteren Radlern nicht viel von Krebserkrankungen erzählen muss, um sie für das Thema zu sensibilisieren.


Die meisten kennen Krebserkrankungen aus dem eigenen Umfeld !


So freut es den Verein, dass sich durch diese Veranstaltung weitere Multiplikatoren ergeben haben, die das Projekt "Radeln gegen Krebs" weiter bekannt machen werden.



Samstag, 24. März 2018

Antikrebssong von Opa Hans


Seit einigen Wochen hat unser Rad-Botschafter Opa Hans einen eigenen Anti-Krebs Song. "Hey Gott, ich brauche mehr Zeit" sagt hier ein Grossvater, der an Zungenboden-Krebs erkrankt ist, der aber noch nicht sterben will, weil er seine Enkel noch aufwachsen sehen will. Und das ist eine Situation, die in Deutschland auf Zigtausende Familien zutrifft ! Opa Hans sucht jetzt bundesweit im Kampf gegen den Krebs Unterstützer.

Sonntag, 18. Februar 2018

Benefiztour Radeln gegen Krebs am 14.4.2018 in Hamm

Herzlich Willkommen 





Radeln gegen Krebs startet in Hamm am 14.4.2018 um 14 Uhr am Parkplatz  Möbel Finke

Es ist die zweite  Benefiztour im Rahmen der Opa Hans Tour 2018 die zu Gunsten des Vereins Auszeit für die Seele e.V. gefahren wird.

Im Mai startet Opa Hans dann zur grossen Deutschland Tour 2018 in Heide/Holstein, die ihn bis nach München führen wird.

Die Tour in Hamm wird angeführt von Bernie Lülf

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Freude.

14.04.2018 Benefiz - Tour in Hamm - Rhynern
Hier geht es zur Tourseite

25.05.2018 Start der "Opa Hans" Deutschland Tour in Heide / Holstein
Hier geht es zur Tourseite

Annemarie Hunecke

Mittwoch, 22. November 2017

Auszeit für die Seele


  • HELFEN



  • SPENDEN



  • DABEI  SEIN

                                Hier geht es weiter ....

                                  Spendenkonto








Einkaufen und ohne Mehrkosten helfen: www.bildungsspender.de/auszeit-fuer-die-seele